Gymnasium Ganderkesee

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Gymnasium Ganderkesee

Leider verspätet!

E-Mail Drucken PDF

Wie die Landkreisverwaltung am Mittwoch, dem 4.1.2017 mitteilte, hat sich die Lieferung der Montageteile für die Feuertreppe überraschend verzögert, sodass der Aufbau der Feuertreppe erst in der ersten Unterrichtswoche, also ab dem 9.1.2017 (dem geplanten Umzugstermin) erfolgen kann. Vorerst dürfen nun zunächst nur die Erdgeschossräume benutzt werden. 
Das bedeutet, dass uns die gelben Container (unser "Dauer-Provisorium") leider vorerst weiter erhalten bleiben. Theoretisch könnten 9. oder 10. Klassen zunächst zwar ins Erdgeschoss einziehen. Da der Landkreis mit dem Schüleraufenthaltsraum jedoch die Abi-Ecke ersetzen will, ist diese Etage für die Oberstufe vorgesehen. Damit standen wir vor der Entscheidung, die Umzugs - Reihenfolge gänzlich zu verändern, d.h. mit der Oberstufe zu beginnen. Die 9. und 10. Klassen müssten dann bis zum Februar warten und z. T. im Bestand ohne eigenen Raum "wandern", denn, wie berichtet kann der vom Landkreis im November beauftragte Schulmöbelhersteller die Tische und Stühle für die Unterrichtsräume erst in einigen Wochen liefern. 
Eine solche Härte für unsere Schülerinnen und Schüler möchten wir jedoch ersparen.
Zum Glück in dieser Misere beginnt am Donnerstag das Betriebspraktikum der 9. Klassen, d.h. wir brauchen in diesem beiden Wochen 4 Räume weniger. Und noch bleibt uns unser Dauer-Provisorium, die gelbe Containeranlage ja erhalten. So werden wir die Zeit überbrücken, bis die Feuertreppe fertig ist. 
Liebe 9. und 10. Klassen, ich weiß, dass Ihr Euch sehr auf Eure neuen Räumlichkeiten freut und jetzt erst einmal enttäuscht seid - bitte übt Euch noch ein bisschen in Geduld!

In diesem Sinne – auch wenn die erste Nachricht des Jahres nicht so schön war – wünsche ich allen einen guten Start und viel Erfolg im Neuen Jahr!

Viele Grüße

Dr. Renate Richter

P.S.: Anders als von der NWZ berichtet, bleibt es beim Zeitplan des Landkreises für den Abbau der Container. Dazu gehört auch, dass die gelben Container vorerst noch stehen bleiben sollen.

 

Der GymGan-Kunstkalender 2017 ist da!!!

E-Mail Drucken PDF


Besonders gelungene Schülerarbeiten aus dem Kunstunterricht machen diesen Kalender zu einem richtig schönen Hingucker. Bereits ins Kalendarium eingetragen sind auch einige zentrale schulische Termine, die zum Erstellungsdatum bereits bekannt sind. Damit ist der Kalender sowohl dekorativ als auch informativ und sicher als Weihnachtsgeschenk gut geeignet.

Der Kalender ist ab sofort für 5 Euro käuflich zu erwerben. Der Reinerlös des Kalenderverkaufs soll in diesem Jahr über die Kinderrechtsorganisation „Save the Children“ Opfern der Dürre-Katastrophe in Äthiopien zugutekommen, um die Situation vor Ort zu verbessern. „Save the Children“ setzt sich für Bildung und Gesundheit ein und leistet Hilfe bei Katastrophen sowie gegen Hunger. Dieses Projekt haben unsere Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b, die dafür am 2.12. von 14 – 18 Uhr einen Flohmarkt veranstalten, ausgewählt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns helfen, diesen guten Zweck zu fördern.

Wenn Sie den Kalender erwerben wollen, sprechen Sie einfach Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Ganderkesee an oder melden Sie sich im Sekretariat. Herzlichen Dank schon einmal für die Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Renate Richter

 

Schüler spenden Flohmarkteinnahmen für Äthiopien

E-Mail Drucken PDF

Schüler spenden Flohmarkteinnahmen für Äthiopien

Zoé (von links), Luisa und Jana führten mehrere Verkaufsgespräche. Erja(vorne) ist bereits fündig geworden. Foto: Andreas Satzkevon Andreas Satzke

Ganderkesee. Bei einem Flohmarkt in der Aula des Gymnasiums verkauften Schüler am Freitag Spielzeug. Die Erlöse sollen allesamt gespendet werden.

Schüler der 5b des Gymnasiums Ganderkesee haben am Freitag einen Flohmarkt in der Aula der Schule veranstaltet. 100 Euro der Einnahmen sollen an die Bürgerstiftung für die Weihnachtsfeier der in Ganderkesee lebenden Flüchtlinge gehen.

Schülervertretung unterstüzt die Klasse

Der weitere Gewinn ist für die Organisation „Save the Childen“ geplant, die sich um die Opfer der Dürre-Katastrophe in Äthiopien kümmert. Den Flohmarkt setzten sie ohne Hilfe der Lehrer um, lediglich Schüler der Schülervertretung waren vor Ort, um der fleißigen Klasse mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (02.12.2016)

 

Flohmarkterlös soll gespendet werden

E-Mail Drucken PDF
Die Klasse 5b des Gymnasiums Ganderkesee organisiert einen Flohmarkt und möchte das eingenommene Geld für Flüchtlinge in Ganderkesee und für arme Kinder in Äthiopien spenden. Foto: Thomas Deeken

Ganderkeseer Fünftklässler haben Herz für arme Kinder

von Thomas Deeken

Ganderkesee. Die Schüler der Klasse 5b des Gymnasiums Ganderkesee wollen armen Kindern in Äthiopien helfen. Deshalb organisieren sie für Freitag, 2. Dezember, zwischen 14 und 18 Uhr während des Elternsprechtages einen öffentlichen Flohmarkt in der Aula der Schule. Das Ziel: ganz viel verkaufen, um das Geld zu spenden, sagten die Fünftklässler am Dienstagvormittag bei der Vorstellung des Projektes.

Die Idee hatte die zehnjährige Jana, als im Religionsunterricht über arme Kinder erzählt wurde. Daraufhin tat sie sich mit ihrer Klassenkameradin Mariella zusammen, um über ein Hilfsprojekt nachzudenken. Das wiederum wurde in die Klasse getragen und dort mit Begeisterung aufgenommen. Und auch das fünfköpfige Team der Schülervertretung (SV) sagte spontan Hilfe bei der Umsetzung des Flohmarkt-Projektes zu.

100 Euro für Ganderkeseer Flüchtlinge

Gemeinsam einigten sich alle Kinder und Jugendlichen darauf, 100 Euro an die Bürgerstiftung für die Weihnachtsfeier der in Ganderkesee lebenden Flüchtlinge zu spenden, informierte Yelda von der SV. Die weiteren Einnahmen sollen über die Organisation „Save the children“ an die Opfer der Dürre-Katastrophe in Äthiopien gehen.

Auch Waffeln backen und Kinder schminken

Die Kinder wollen nun am Freitag nicht nur Spiele, CDs, Bücher und andere Artikel verkaufen, die sie von zu Hause mitgebracht haben und noch mitbringen wollen. Sie möchten auch Waffeln backen und gegen eine kleine Spende Kinder schminken, hieß es am Dienstag. Wer die Aktion unterstützen und etwas kaufen will, ist willkommen - nicht nur Eltern von Schülern des Gymnasiums, die zum Elternsprechtag erwartet werden.

Stolze Klassenlehrerin

„So viel Eigeninitiative einer Schulklasse ist nicht selbstverständlich“, sagte Klassenlehrerin Gudrun Heering. Sie sei ganz stolz auf ihre Schüler, die das Projekt ganz ohne Hilfe von Erwachsenen auf die Beine gestellt hätten. – Flohmarkterlös soll gespendet werden: Ganderkeseer Fünftklässler haben Herz für arme Kinder | noz.de - Lesen Sie mehr auf: http://www.noz.de/lokales-dk/ganderkesee/artikel/813457/ganderkeseer-fuenftklaessler-haben-herz-fuer-arme-kinder

Quelle: Delmenhorster Kreisblatt (29.11.2016)
 

Linie 245/Straßensperrung - Fockestraße -

E-Mail Drucken PDF

Ab dem 22.11.16 - 02.12.16 wird die Fockestraße zwischen Schierbroker Straße und ca. Höhe Kindergarten in Hoykenkamp und die Neue Straße zwischen der Straße Am Rotdornbusch und der Straße Zur Wassermühle wegen Straßenbauarbeiten voll gesperrt.

In der Zeit kann daher die Haltestelle Schule Hoykenkamp nicht angefahren werden. Die Haltestelle Am Rotdornbusch wird an die Straße Hinter dem Tiergarten verlegt.

 


Seite 9 von 123

Science Fair

Schulkalender

Werder bewegt lebenslang

IServ