Gymnasium Ganderkesee

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Rolle des Klassensprechers

E-Mail Drucken PDF

Jede Klasse wählt zu Beginn des Schuljahres zwei Klassensprecher, die die Interessen der Schülerinnen und Schüler der Klasse vertreten.

Was sind die Aufgaben eines Klassensprechers?

Klassensprecher sind Ansprechpartner für Schülerinnen und Schüler der Klasse, sie nehmen Wünsche und Ideen (z.B. zur Verschönerung des Klassenraumes) oder auch Informationen über Probleme (z.B. zu viele Hausaufgaben, Streitigkeiten in der Klasse) auf.

Sie sprechen mit den Mitschülern, regen Diskussionen an zum Umgang miteinander und zu den Klassenregeln, über die Zusammenarbeit mit dem Klassenlehrer, über die Interessen der Klasse und wie man diese umsetzen kann.

Bei kleineren Konflikten können sie als Vermittler wirken und wenden sich bei größeren Schwierigkeiten an den Klassenlehrer oder Vertrauenslehrer, wenn sie Unterstützung brauchen.

Sie sprechen für die Klasse, d.h. sie vertreten die Interessen der Klasse gegenüber den Lehrkräften. Sie melden im Sekretariat, wenn eine Lehrkraft nicht kommt (nach 10 Minuten) oder Probleme mit dem Vertretungsplan auftreten.

Klassensprecher sind nicht der „verlängerte Arm“ des Lehrers, sollten sich nicht alle möglichen Dienste aufdrücken lassen, sind auch nicht der „Kummerkasten“ der Klasse oder gar der Sündenbock für Schwierigkeiten in der Klasse.

Die Klassensprecher aller Klassen bilden zusammen die Schülervertretung.